Pädagogisches Konzept

 

Unsere pädagogische Grundhaltung

 

Voneinander lernen   -  Miteinander arbeiten   -  Füreinander leben

Kinder lernen in jahrgangsgemischten Klassen

 

Die Schule versteht sich als eine Lebensgemeinschaft für Kinder, Lehrer und Eltern. Sie ist ein Lern- und Bildungsort, an dem diese drei Grundsätze gelten. 

Oberstes Ziel der Schule ist es, die Lern- und Lebensfreude der Kinder zu bewahren, Geborgenheit zu gewähren und vertrauensvoll mit einander zu lernen und zu leben.

In einer freundlichen Atmosphäre wollen wir jedem Kind Gelegenheit geben, seine Anlagen zu entdecken und seine Persönlichkeit zu entwickeln.

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht neben dem Lernen und der Wissensvermittlung auch die Ausbildung und Förderung von sozialen und emotionalen Kompetenzen. In einer Atmosphäre von Vertrauen, Offenheit und Freundlichkeit kann Lernen optimal stattfinden.

Als katholische Bekenntnisschule ist es unser Anliegen, die christlichen Werte von der Würde des Menschen und von einem Leben in Gemeinschaft im schulischen Alltag erlebbar und erlernbar zu machen. Sie werden erfahrbar im erzieherischen Handeln aller Beteiligten.

 

„Hilf mir, es selbst zu tun.“   Maria Montessori

Um der individuellen inneren Ordnung, dem persönlichen Rhythmus jedes Kindes Rechnung zu tragen, brauchen wir möglichst offene Strukturen. Das eigene Lerntempo bestimmt die individuelle Zeiteinteilung. Nicht nur längerfristige Entwicklungen sind davon bestimmt, auch der tägliche Ablauf ordnet sich dem unter – Kinder werden bei einmal begonnen Aktivitäten nicht gestört.


Jedes Kind wird individuell nach seinem Entwicklungsstand und seinen Möglichkeiten gefördert. Die Schüler können in den verschiedenen Kernfächern durch die offene Art des Lernens gemäß ihrer individuellen Motivation und Wissensneugier begleitet werden. Das Lernen findet nicht nur mit gleichaltrigen, sondern bewusst mit älteren und jüngeren Kindern statt.

In den einzelnen Klassen lernen die Kinder vom 1. bis zum 4. Jahrgang.

Dabei ist uns wichtig, dass die Kinder…

             sich selbst kennenlernen

             sich selbst organisieren lernen

             Kommunikation verschiedenster Art lernen und üben

             Intuition wahrnehmen lernen

             ihre sozialen und emotionalen Kompetenzen ausbauen

             die Fähigkeit zu vernetztem Denken, innovativen Ideen und selbständigen Vorgehensweisen erlangen.

Wir bieten in verschiedenen Lern- und Organisationsformen (Freiarbeit, Kurse, Projekte, Angebote) die Lerninhalte dar. Diese Vielfalt der unterschiedlichen Darbietungsformen ermöglicht es jedem Kind, den eigenen Lernweg zu finden.