Betreuungszeit

Wir betreuen die Kinder nach Ende des Unterrichts, von 11.30 Uhr bis spätestens 14:00 Uhr.

 

Die Zeit von 08.00 Uhr bis zum Unterrichtsende wird verbindlich durch die Schule abgedeckt.

Gemeinsam

Der Gruppenalltag und das Gruppengefühl sind

von großer Bedeutung sowohl für die Kinder als

auch für uns Betreuerinnen.

 

Projekte und Aktivitäten

 

• Bastelprojekte

 

• Gruppenspiele

 

• Karnevalsfeste

 

• Kinderschminken

• Besichtigungen

 

• Wanderungen

 

• Ausflüge

 

• u.s.w

 

 

 

 

Wenn das Wetter gut ist, nutzen wir die Zeit und gehen an die frische Luft

Außenbereich

Der Schulhof ist ein eigenständiger pädagogischer Bereich.

 

Hier gibt es die unterschiedlichsten Bewegungsmöglichkeiten und wird für freies, sowie angeleitetes Spielen, von uns rege genutzt. z.B. am Klettergerüst, Fußball, Fahrgeräte, Stelzen, Ballspiele und vieles mehr.

 

 

Gruppenraum

In unserem Gruppenraum gibt es verschiedene Bereiche. Damit sich jedes Kind individuell nach seinen Vorlieben wohlfühlen und entfalten kann und die Zeit zwischen dem schulischen Unterricht und den Hausaufgaben zur Regeneration nutzt.

Wir haben eine große Konstruktionsfläche mit ganz viel Lego, Playmobil, Matchbox-Autos und jede Menge Seva-Bausteine.

 

Einen Kaufmannsladen für Rollenspiele und ein Puppenhaus mit vielen Zimmern zum Entdecken gibt es auch.

 

Besonders beliebt ist unsere Kuschelecke sie wird gerne angenommen zum Ausruhen und „chillen“.

 

Ein zentraler Gestaltungsbereich für alles Kreative mit vielen Materialangeboten zum Malen und Basteln für Gesellschaftsspiele, Förder- und Lernspiele.

 

Unser „Geheimraum“, ein abgetrennter Rückzugsort zum gemütlichen Lesen und Entspannen, sowie die beliebte Barbie-Puppenecke.

 

 

 

Hausaufgaben

Für die Hausaufgaben stehen uns die Klassenräume zur Verfügung, die Teilnahme der Kinder ist jedoch freiwillig.

 

Wir geben bei Fragen Hilfestellung und Denkanstöße und führen sie an selbständiges Arbeiten heran.

 

Die Funktion eines „Nachhilfeunterrichts“ kann dabei jedoch nicht übernommen werden.

 

Wir Betreuer stehen in engem Austausch mit den Lehrerinnen,

der Schulleitung und den Eltern.

 

 

Zielsetzungen

Die allgemeine Zielsetzung ist es, Kindern Raum zur eigenen Entwicklung und Gestaltung zu geben und in der Gruppe ein soziales Miteinander zu lernen und leben.

 

Die Kinder des 1. bis 4. Schuljahres werden in einer altersgemischten Gruppe von qualifizierten Mitarbeiterinnen betreut.

 

Jedes Kind soll sich dabei als Individuum dieser Gruppe erkennen, zu der es dazu gehört und erfahren, dass es von der Gemeinschaft getragen wird.

 

Darüber hinaus lernt es aber auch, dass verbindliche Regeln für einen friedlichen und geordneten Ablauf in einer Gemeinschaft unbedingt notwendig sind.

 

Toleranz gegenüber Jüngeren, Andersdenkenden und Hilfsbereitschaft gegenüber Schwächeren ist ebenso wichtig, wie ein gesundes Maß an Durchsetzungsvermögen. Die Kinder machen mit dieser gemischten Gruppengemeinschaft ganz neue Lernerfahrungen.

 

 

Betreuungs Team

Elke Dick

 

Ellen Keunemann

 

Susanne Zschaubitz

 

Maria Ulhaas

 

Claudia Pietzner

 

 

 

 

Förderverein

Die Übermittagsbetreuung wurde unter der Trägerschaft des Vereins der Freunde und Förderer der Katholischen Grundschule Meckenheim – Merl e.V. eingerichtet.

Deren Leitung seit vielen Jahren Herr Jens Keunemann ehrenamtlich übernommen hat.

 

 

 

Kontakt und Info

Weitere Information – sprechen sie uns einfach an wir informieren sie gerne.

Unsere Telefon Nr. – 0162 / 3301490 oder über das Schultelefon

Anmeldeformulare liegen bei der Schulleitung aus.